CallYa Schließen Hier klicken

Prepaidkarten News

Prepaid Karten und Handy Tarife Vergleich

Simyo Prepaid-Karte ab November mit 39 Euro Kostenstopp

18. Oktober 2010 • Kategorie: Simyo

Ab 1. November zahlen Kunden mit der Simyo Prepaid Karte maximal 39 Euro für alles.

Simyo Prepaid-Karte mit Kostenstopp
Simyo Prepaid-Karte mit Kostenstopp
O2 nennt es den Kosten-Airbag, dank dem man monatlich höchstens 50 Euro für Telefonate und SMS bezahlt. Ab dem 01.11.2010 gibt es den Simyo Kostenstopp und dieser wird bereits bei 39 Euro greifen und sogar die Nutzung des mobilen Internet mit einbeziehen.

Mit dieser Neuerung, die ab November für alle Neu- und Bestandskunden im Simyo Einheitstarif gilt, bietet der Prepaid Discounter etwas völlig neues, was es bis dahin noch nirgends gegeben hat. Denn schaut man sich einmal an, was anderswo für eine reine Sprach-Flatrate für alle Netze zu bezahlen ist, erkennt man schnell, dass hier ein ganz neues Preis-Niveau erreicht wird.

Telefonate mit der Simyo Prepaidkarte kosten auch ab dem 01.11. weiterhin einheitlich 9 Cent pro Minute und auch der Versand einer SMS kostet unverändert 9 Cent. Das mobile Internet per GPRS und UMTS wird mit 24 Cent pro Megabyte berechnet, wobei die Abrechnung mittels einer 10-KB-Taktung erfolgt. Zum Vergleich: Bis zum 50 Euro Kosten-Deckel bei O2 müssen 15 Cent für jede Gesprächsminute und SMS bezahlt werden.

Handy Flatrates, bei denen Telefonate in alle deutschen Netze inklusive sind, gibt es heute ab etwa 40 Euro pro Monat, sollen auch noch SMS im Preis inbegriffen sein, so muss eine monatliche Grundgebühr von mindestens 55 Euro eingeplant werden. Mobile Datenübertragungen müssen aber auf jeden Fall noch extra bezahlt werden.

Mit dem neuen Simyo Kostenstopp zahlen die Kunden dagegen weder eine Grundgebühr noch einen Mindestumsatz, ohne eine Nutzung der Simyo Prepaid-Karte fallen auch keine Kosten an. Ansonsten fallen die in diesem Prepaid Tarif üblichen Kosten von 9 Cent pro Minute und SMS, sowie 24 Cent pro MB an. Wird in der Kombination aus diesen drei Nutzungsarten im Laufe eines Abrechnungsmonats der Wert von 39 Euro erreicht, ist die weitere Nutzung für den Rest des Monats ganz einfach kostenlos. Davon ausgenommen sind natürlich Anrufe oder SMS zu Service-Nummern, sowie Roaming, also die Nutzung des Prepaid Handys im Ausland. Auf eine Vertragsbindung wird aber auch weiterhin verzichtet.

Der Simyo Kostenstopp ist bei allen Prepaidkarten, welche ab dem 1. November 2010 bestellt werden, automatisch enthalten. Bestandkunden können die „Pille fürs Handy“ ab dem 01.11.2010 über die kostenlose Service-Nummer 1155 bestellen.

Unser Fazit: Die Simyo Prepaidkarte war schon immer ein Allrounder, die sich ebenso für ausgesprochene Wenignutzer eignet, als auch für Vielnutzer. Denn neben dem 9-Cent-Einheitstarif gibt es auch optionale Flatrates für Telefonate und SMS ab 3,90 Euro pro Monat, sowie ein 1-GB-Datenpaket für monatlich 9,90 Euro. Mit der Kosten-Grenze bei nur 39 Euro werden diese für viele Nutzer aber sogar überflüssig, da hier nicht nur sämtliche Telefonate und Kurzmitteilungen enthalten sind, sondern auch noch jegliche Datenverbindungen. Billiger ist eine Allnet-Flatrate einfach nicht zu haben, selbst wenn man die SMS und das mobile Internet noch zusätzlich bezahlen müsste.

Weiter zu Simyo

Autor: Alexander Bertram

Folge Prepaidkarten-News.de auf Twitter

Vorheriger Artikel Nächster Artikel





Weitere Prepaidkarten News:

  • Simyo Prepaidkarte mit 10 Euro Startguthaben für 4,90 Euro
  • simyo Prepaidkarte im November rechnerisch kostenlos
  • Simyo Prepaid Karte kostenlos: 10 Euro Guthaben für 4,90 Euro
  • Simyo Prepaidkarte mit 10 Euro Guthaben für 4,90 Euro
  • Fonic Kostenschutz – Prepaid Discounter startet 40-Euro-Kostenstopp
  • Simyo Prepaid Startpaket im November billiger
  • 

    5 Kommentare »

    1. [...] dem 1. November 2010 wird es nun aber den Simyo Kostenstopp geben, welcher bereits bei 39 Euro greifen wird und bei dem sogar das mobile Internet inklusive [...]

    2. [...] für Anrufe und Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze gilt. Mobiles Internet kostet mit der Simyo Prepaidkarte 24 Cent pro Megabyte, wobei die Abrechnung in kleinen 10-KB-Schritten erfolgt. Auf eine [...]

    3. [...] Kostenschutz (link) Prepaidkarte mit 39 Euro Kosten-GrenzeÜber den Simyo Kostenstopp haben wir bereits berichtet, mit dem blau.de Kostenschutz führt jedoch noch ein weiterer [...]

    4. [...] SMS und Datenverbindungen im Laufe eines Monats zusammen 39 Euro ausgegeben, greift automatisch der Simyo Kostenstopp und die weitere Nutzung ist für den Rest des Monats [...]

    5. [...] Clou an diesem Prepaid Tarif ist aber der Simyo Kostenstopp, welcher die Prepaidkarte bei Bedarf mit einer Allnet-Handy-Flatrate ausstattet, bei der nicht nur [...]

    Ihr Kommentar: