CallYa Schließen Hier klicken

Prepaidkarten News

Prepaid Karten und Handy Tarife Vergleich

FTD Surfstick: Prepaid UMTS Stick der Financial Times Deutschland

16. März 2011 • Kategorie: Discounter, UMTS

Der Financial Times Deutschland Surfstick bietet mobiles Internet im Vodafone-Netz.

FTD Surfstick - Financial Times Deutschland Prepaid UMTS Stick
FTD Prepaid Surfstick (link)
Die Prepaid Surfsticks der verschiedenen TV-Sender haben wir in der Vergangenheit bereits vorgestellt, doch nicht nur Fernsehsender bieten eigene UMTS Sticks an, auch die Zeitschrift Financial Times Deutschland bietet mit dem FTD Surfstick einen Prepaid UMTS Stick im D2-Netz von Vodafone.

Wie bei solchen Prepaid Internet Sticks im Vodafone-Netz üblich, wird die Nutzung auch beim Financial Times Deutschland Surfstick mittels der so genannten Websessions abgerechnet und auch hier stehen wieder vier unterschiedlich lange Zeiträume zur Auswahl.

60 Minuten Zugang gibt es für 99 Cent, 24 Stunden kosten 2,99 Euro, 7 Tage sind für 8,99 Euro zu haben und für 19,99 Euro kann gleich 30 Tage lang mobil im Internet gesurft werden. Aber auch beim FTD Prepaid Surfstick gilt zusätzlich, dass nur ein gewisses Übertragungsvolumen pro Websession zur Verfügung steht. Wird dieses vor eigentlichem Ende der Session erreicht, wird die Sitzung vorzeitig beendet.

Mit dem Financial Times Surfstick können im Laufe der 60-Minuten und der 24-Stunden-Session maximal 500 Megabyte übertragen werden. Während der 7-Tage und 30-Tage-Session dürfen es maximal ein Gigabyte Daten sein. Während man mit den 500 MB im Laufe einer Stunde und bei normalem Surfen auch im Laufe von 24 Stunden durchaus auskommen sollte, sind 1 GB Traffic für die Dauert von 30 Tagen schon recht wenig. Allerdings gelten Werte in dieser Höhe auch bei den Prepaid Sticks anderer UMTS Anbieter im D2-Netz.

Der FTD Surfstick kostet 24,95 Euro und wird mit 5,00 Euro Startguthaben ausgeliefert. Der gelieferte UMTS Stick ermöglicht Datenübertragungen mit bis zu 3,6 Mbit/s per HSDPA. Wer bereits einen solchen Stick ohne SIM-Lock oder ein Notebook mit integriertem UMTS-Modem besitzt, kann die FTD SIM-Karte auch einzeln zum Preis von 9,95 Euro bestellen. In diesem Fall sind sogar 10,00 Euro Startguthaben enthalten. Besitzer eines Tablet PCs wie dem Apple iPad erhalten die Karte auch als Micro-SIM zum gleichen Preis wie die normale SIM-Karte.

Der Financial Times Deutschland Stick kann sowohl per Lastschrift und Kreditkarte, aber auch mittels der im Handel erhältlichen Vodafone CallNow Guthabenkarten aufgeladen werden. Diese Karten sind mit Werten von 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro erhältlich. Bei der Aufladung per Kreditkarte oder Bankeinzug sind Beträge von 10, 15, 25, 30 und 50 Euro möglich.

Der FTD Surfstick ist nur online erhältlich.

Weiter zum Financial Times Deutschland Surfstick

Autor: Alexander Bertram

Folge Prepaidkarten-News.de auf Twitter

Vorheriger Artikel Nächster Artikel





Weitere Prepaidkarten News:

  • FTD Prepaid Surfstick billiger im November
  • Sport1 Surfstick: Prepaid UMTS Stick billiger
  • Sport1 Surfstick: Neuer Prepaid UMTS Stick im D2-Netz
  • wkw-Mobil Prepaid Surfstick – Neuer UMTS Stick im Vodafone-Netz
  • RTL Surfstick: Prepaid UMTS Stick jetzt für 24,95 Euro
  • RTL Surfstick – Prepaid UMTS-Stick im D2-Netz
  • 

    2 Kommentare »

    1. [...] im Angebot, auch immer mehr Zeitungen und Verlage bieten entsprechende Dienste an. Mit dem FTD Prepaid Surfstick bietet auch die Wirtschaftszeitung Financial Times Deutschland einen Internet Stick, welcher das [...]

    2. [...] FTD Surfstick kostet 24,95 Euro und wird mit 5,00 Euro Startguthaben geliefert. Wer bereits einen UMTS Stick ohne [...]

    Ihr Kommentar: